Dichtigkeitsprüfung

Wahrscheinlich müssen in Zukunft alle privaten Abwassersysteme auf Dichtigkeit geprüft werden.

Mittels Rohrkamera oder der Wasserstandsfüllprüfung soll die Dichtigkeit der Rohre festgestellt werden. Als Vorbereitung ist eine gründliche Rohrreinigung unerlässlich.

Es reicht nicht aus nur weiche Ablagerungen zu entfernen. Noch wichtiger ist der Abbau von möglichen knochenharten Altablagerungen, die hauptsächlich aus organischen Stoffen ( Fetten, Fäkalien usw. ) oft in Verbindung mit Kalkablagerungen, bestehen. Diese sind häufig wasserundurchlässig, es kann der fatale Eindruck entstehen das Rohr sei dicht, obwohl es nur noch durch die Ablagerungen zusammen gehalten wird.

Als Alternative zu den mechanischen Rohrreinigungsverfahren empfehlen wir die sanfte und materialschonende biologische Rohrreinigung. Die Mikroorganismen unseres biologischen Rohrreinigers ernähren sich von organischen Stoffen wie Fette, Fäkalien etc., siedeln sich an den Rohrwänden an und verhindern so langfristig die Bildung von Ablagerungen. Diese sind auch häufig die Ursache für unangenehme Gerüche.

Mit der Zeit entfernen die Mikroben auch die harten Altablagerungen aus den Rohren. Als unzählige Kleinstlebewesen bewegen sie sich innerhalb der Ablagerungen, ebenso wie zwischen Rohrwänden und Ablagerungen. Dieses bewirkt dass sich laufend kleine Ablagerungsteile lösen und ausgeschwemmt werden. Ebenso wird der Zusammenhalt zwischen Rohrwänden und Ablagerungen zunehmend instabiler und die Ablagerungen lösen sich.

Diese Vorgänge dauern ihre Zeit, allerdings beschädigen die Mikroben die Rohre in keinster Weise und gewähren langfristigen Schutz gegen erneute Ablagerungen. Anwenderberichte und Referenzen, auch bezüglich der Langzeitwirkung, finden sie im Bereich Publikationen.

Die Mikroben sollten ca. 2 bis 3 Monate vor der Dichtigkeitsprüfung eingesetzt werden. Einfüllpunkte sind die Spülen, Duschen, Toiletten, Hebeanlagen usw. des Gebäudes. Somit werden alle Abwasserrohre eines Einfamilienhauses von den Mikroben gereinigt.

Ein Set unseres Rohrreinigers reicht für ca. 25 Rohrmeter. Dieses ist in der Regel ausreichend für ein Einfamilienhaus. Bei Mehrfamilienhäusern empfehlen wir die Mikroorganismen in den Wohnungen des Erdgeschosses einzugeben.

Die Anwendung ist recht einfach und sauber, sie kann von Eigentümern oder Hausverwaltern selbst durchgeführt werden.

 

 

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
error: Alert: Content is protected !!